25. Februar 2021

Ab in den Süden!

7 Gründe, sich auf den Gasteig Sendling zu freuen

Aus der Vogelperspektive: Blick auf die Gasteig-Baustelle in Sendling
© NÜSSLI Gruppe Manfred Jahreiss

AUF DIE PLÄTZE – nach 35 Jahren wird der Gasteig in Haidhausen fit für die Zukunft gemacht. Etwas isaraufwärts entsteht deshalb neben dem Heizkraftwerk Süd ein neues Kulturkraftwerk: der Gasteig Sendling.
FERTIG – wird der Gasteig Sendling an der Ecke Brudermühl- und Schäftlarnstraße zur Anfang Oktober geplanten Eröffnung.
LOS – geht es dann für mehrere Jahre mit einem einzigartigen Mix aus Kultur und Bildung, alten Industriebauten und moderner Architektur, Hoch- und Subkultur.

1 Das volle Programm

Ausweichquartier hin oder her – in Sendling gibt es alles, was den Gasteig ausmacht: die Münchner Stadtbibliothek, die Münchner Volkshochschule, die Hochschule für Musik und Theater und die Münchner Philharmoniker. Und mit dem Umzug nach Sendling wird auch das Münchener Kammerorchester Teil der Gasteig-Familie. Was natürlich bleibt, ist das große Angebot der vielen Kulturveranstalter. Kultur und Bildung von A bis Z, Musik, Theater, Tanz, Filme, Ausstellungen, Kurse, Bücher, Medien und, und, und. Essen und Trinken gibt es natürlich auch – im Foyer, im Restaurant und unter freiem Himmel auf der großen Terrasse mit Blick auf den Isarkanal.

2 Prima Lage

Der Gasteig Sendling ist schnell und leicht zu erreichen: Gerade mal sieben Minuten braucht die U3 vom Marienplatz zur Haltestelle Brudermühlstraße. Dann sind es noch fünf Minuten zu Fuß. Der Bus hält direkt vor dem Eingang. Mit dem Auto findet man nah am Mittleren Ring einen Parkplatz auf dem benachbarten Blumengroßmarkt und nimmt dann den Shuttle-Service direkt zur Kultur. Noch besser: Man kommt mit dem Rad entlang der Isar – und findet dann 200 Stellplätze für Fahrräder direkt am Gasteig Sendling.

3 Spannende Mischung

Schon jetzt sprüht das Areal vor Energie: Auf dem ehemaligen Gelände der Stadtwerke arbeiten Künstlerinnen und Kreative, Start-Ups und Handwerkerinnen. Mit dem Gasteig wird die Mischung noch bunter: Neben Schreinerei, Yogastudio, Reifenhaus, Architekturbüro und Ateliers gibt es künftig eine neue Philharmonie, eine moderne Bibliothek, zwei neue Gebäude für Volkshochschule und Musikhochschule sowie weitere Veranstaltungs-Locations. Da trifft viel Spannendes zusammen und setzt ganz neue Energien frei.

4 Eine Halle für alle

Lesen, lernen und Kaffee trinken in einer 100 Jahre alten ehemaligen Lagerhalle für Strom-Trafos! Die Halle E, das Herzstück des Gasteig Sendling, stammt aus den 1920er Jahren. Sie ist von Grund auf saniert, hat aber ihren einzigartigen Industrie-Charme bewahrt. Außen Backstein, innen weitläufig und hell mit einem großen Glasdach. Sogar der alte Lastenkran hängt noch unter der Decke. Die Halle ist viel mehr als das markante Entree zum neuen Konzertsaal. Im Erdgeschoss entsteht ein lebendiges Foyer mit Lese-Café, Theke, Info- und Ticketschalter und einem Kinosaal. In den oberen Stockwerken bietet die Münchner Stadtbibliothek bis spät abends eine offene Bibliothek – mit Veranstaltungen und Labs zum Mitmachen. Die Münchner Volkshochschule ist präsent mit Ausstellungsflächen, einem Goldschmiede-Atelier und dem Debattenprogramm der Offenen Akademie.

5 Philharmonie der Spitzenklasse

Münchens modernster Konzertsaal entsteht gerade auf dem Gelände in Sendling: eine Philharmonie mit 1.800 Sitzplätzen, ganz aus Holz und innen fast mystisch dunkel. Und natürlich mit einer Top-Akustik. Für die sorgt der internationale Starakustiker Yasuhisa Toyota, der auch am Bau der Elbphilharmonie und der Philharmonie in Paris beteiligt war. Wie sich das anhört, kann man voraussichtlich im Herbst 2021 beim Eröffnungskonzert der Münchner Philharmoniker erleben.

6 Überraschung garantiert

Die Momente, die uns am stärksten in Erinnerung bleiben, entstehen oft unverhofft. Der Gasteig Sendling öffnet jede Menge Raum für solche Überraschungen. Neues entsteht nicht nur im Zusammenwirken mit den Kreativen auf dem Gelände. Auch die Gasteig-Institute und viele Veranstalter wagen sich im Gasteig Sendling auf neues Terrain – in jeder Beziehung. Da kann und wird viel experimentiert werden. Pulsierend, kreativ, anders – so will der Gasteig in Sendling sein. Dafür gibt es neben dem Konzertsaal auch drei weitere Veranstaltungssäle für 100 bis 250 Zuschauer. Und natürlich auch einen Open-Air-Bereich.

7 Das neue Kulturviertel im Süden

Der Süden der Münchner Innenstadt ist längst kein Geheimtipp mehr. In Sendling und dem angrenzenden Schlachthofviertel vibriert es an allen Ecken. Bekannte Locations wie das Wirtshaus im Schlachthof sind Kult. Jüngere wie der Club »Bahnwärter Thiel« und der Ausflugsdampfer »Alte Utting« auf der Eisenbahnbrücke legen kräftig nach. Im Herbst 2021 eröffnet auf dem ehemaligen Viehhofgelände auch das Volkstheater seinen Neubau. Und fast zeitgleich öffnet der Gasteig Sendling die Pforten.